Kühlhausabriss verhindern !!!

Gegen den Widerstand von örtlichen Initiativen und Verbänden, der Fraktion der Grünen von Berlin-Kreuzberg/Friedrichshain und Berlin-Mitte, der Vorsitzenden des Ausschusses für kulturelle Angelegenheiten im Berliner Abgeordnetrenhauses, Alice Stöver, aber auch bundesweit aggierender Verbände wie der Bundesstiftung Baukultur, dem Bund Deutscher Architekten, aber auch von Bundestagsabgeordneten von SPD und CDU, der Bundestagsfraktion der Grünen sowie dem stellvertretenden Bundestagspräsidenten Wolfgang Thierse beginnt die TLG Immobilien GmbH im Mai 2010 mit dem Abriss der denkmalgeschützten bis Dato ältesten Kühlhäuser Europas, den ersten Kühlhäusern Berlins und damit mit der Zerstörung des Denkmalensembles. Im November 2010 ist der Abriss abgeschlossen.

Diese Seite dokumentiert unsere Homepagestartseite während des Abrisses.

Willkommen bei der Initiative zum Erhalt der Eisfabrik

Appell für den Erhalt von Eisfabrik u n d Kühlhäusern
Geschichte Aktuelles Umgebung Zukunft Spreeufer Links Bilder Kontakt Was tun Blog Luftbild
extern
Appell zum Erhalt
der Kühlhäuser
Gegen die Abrisspläne historischer Bauplan Bericht zum Bauplan Text von 1927 Text von 1995 Bedeutung und Technik
der Kühlhäuser
extern:
Kühlhäuser Madrid umgebaut
Plakat
Flyer Offener Brief an die TLG Bestand (PDF) Video
Kühlhaus Bild
Die ältesten Kühlhäuser Europas,
Die Gebäude deren Abriss die TLG im Mai 2010 plant
Für den Erhalt-Demo
Wenn wir gewinnen, will Mila (links) ein großes Eis!!
Wir gewinnen! Wir können garnicht anders!
Mila bekommt ihr Eis!!!


Seit langem Ringen wir um den Erhalt des Denkmalensembles.
Dabei haben wir mit Unterstützung vieler viel erreicht.

Jetzt erreichte uns die Nachricht, das die TLG Immobilien GmbH sehr bald mit dem Abriss der Kühlhäuser beginnen will.

Wir denken, das es noch nicht zu spät ist, dies zu verhindern.

Deshalb wird es eine Reihe von Veranstaltungen und Aktionen geben, über die wir hier demnächst informieren wollen.



Diese Veranstaltungen und Aktionen können bei dem Denkmal an der Köpenicker Straße stattfinden, bei der TLG Hauptverwaltung am Hausvogteiplatz, der TLG IMMOBILIEN GmbH Verwaltung Berlin in der Karl Liebknechtstraße am Alexanderplatz oder beim Bundesfinanzministerium ( externes Bild ) in der Leipziger Straße, da die TLG derzeit noch bundeseigen ist.

In der Karl Liebknechtstraße direkt auf der anderen Straßenseite von der TLG Verwaltung Berlin errichtet die TLG derzeit ein Hotel...
Für die Erhaltungs -und Instandssetzungsforderungen deshalb eine Mail, einen Brief ein Fax oder Anruf an:

TLG IMMOBILIEN GmbH
NiederlassungsleiterJörg Lammersen
Niederlassung Berlin/Brandenburg
Karl-Liebknecht-Str. 33
10178 Berlin
joerg.lammersen@tlg.de
Telefon: 030 / 24 303 - 310
Telefax: 030 / 24 303 - 309
        TLG IMMOBILIEN GmbH
Herr Frank J. Schimrigk
Niederlassung Berlin/Brandenburg
Karl-Liebknecht-Str. 33
10178 Berlin
frank.schimrigk@tlg.de
Telefon: 030 / 243 034 90
Telefax: 030 / 243 033 09

Forderung nach Erhalt des Denkmals nehmen bestimmt auch alle anderen Mitarbeiter der TLG an, die man auf deren Homepages findet wie z.B. der Pressesprecher: olaf.willuhn@tlg.de

E-Mail

eisfabrik@berlin-eisfabrik.de