Eisfabrik Unsöld, München


Startseite Umgebung Zukunft Spreeufer Links Bilder Aktuelles Kontakt Was tun

In einer Eisfabrik
Bericht von 1895
Text eines
Denkmalschützers
Die
Eismaschine
Rummelsburg
1886
Natureisgewinnung
bei den
Norddeutschen Eiswerken 1896
Brand bei den
Norddeutschen Eiswerken

Lieferwagen Unsölds Eisfabrik Münschen
Lieferwagen der Eisfabrik Unsölds, Galeriestraße 24, München.



Die Eisfabrik Unsöld damals in der Galeriestrasse 24 in München wurde nach seinem Betreiber Johann Felix Unsöld (1852-1931) bennant.

Er wird im München-Wiki als Erfinder der Roheiserzeugung bezeichnet (da sind Zweifel an der Formulierung anfgebracht) und nach seiner Erfindung wurde die erste Halleneisbahn Deutschlands in der Galeriestrasse eingeweiht.

Seit 1970 heißt sogar ein Teil der Straße nach ihm: Unsöldstrasse.

Das notwendige Wasser entnahm die Eisfabrik den Auer Mühlbach.


In der Galeriestrasse 4 ist auch der Kunstverein München zu finden, der bereits 1823 gegründet wurde.

Auch in der Galeriestrasse wohnte August Rucker (* 14. Februar 1900 in München; 17. Mai 1978 in Monte-Carlo)

August Rucker


„Ohne einer Partei anzugehören amtierte Rucker vom 14. Dezember 1954 bis zum 16. Oktober 1957 als Staatsminister für Unterricht und Kultus in der von Ministerpräsident Wilhelm Hoegner geführten Regierung des Freistaates Bayern."(Zitat aus Wikipedia)

Weiterhin waren in München die "Eiswerke München" für die Versorgung der Stadt mit Eis zuständig.

In ihnen ist heute die älteste Kältemaschine Deutschlands zu finden.

Erwähnt werden die Münchner Eiswerke im Zusammenhang mit der Enteignung des Eigentums von Bürgern, die von den Faschisten als "jüdisch" eingestuft wurden und zum Verkauf Ihres Eigentums gezwungen (weit unter Wert) oder gar enteignet wurden.
Das Flurstück Nr. 366 1/12 in der Malsenstraße wurde durch die Vereinigten Münchener Eiswerke Ortlieb & Edenhofer KG i.L. an Josef Friedrich Melberg und an Franz Fuchs veräußert.

Das Flurstück Nr. 366 1/18 Malsenstraße 13 wurde 1939 an Anton und Paula Bullinger veräußert.

Ebenfalls in München existierten die Eiswerke Schwabing.

Kein Abriss der Kühlhäuser!!
Kein Abriss der Eisfabrik!!!!


E-Mail

eisfabrik@berlin-eisfabrik.de