Die Berliner Eisfabrik


Umgebung



Startseite Geschichte Zukunft Spreeufer Links Bilder Aktuelles Kontakt Was tun
Hotel Ibis
und
Radialsystem V

Die
"Köpi"
Das
Radialsystem V
Die Spree
Blick von der
Schillingbrücke
Ibis Hotel
und Radialsystem V
Mühlenstraße 60


Blick von dem Wohnhaus der Eisfabrik auf die andere Strassenseite

Zu sehen ist hier das Gelände des Posthofes und einige brachliegende Grundstücke, die gut bewachsen sind.

Ursachen liegen in der völligen Zerstörung der Gegend im zweiten Weltkrieg, da es hier auch Rüstungsindustrie (mit Zwangsarbeitern) gab.

Zu DDR - Zeiten befand sich zwischen dem Fritz-Heckert-Damm und dem Bethaniendamm die Staatsgrenze mit ihren Sicherungsanlagen.

Nach der Wende wurde das Gebäude Köpenicker Str. 137 (links im Bild) besetzt und stellt ein autonomes Kulturzentrum dar. Das Gebäude, das sichtbare Kriegsschäden aufweist (Vorderhaus fehlt völlig), wurde als Offizierswohnheim mit Tanzsaal erbaut. Diese Räumlichkeiten werden auch heute noch entsprechend genutzt. Das besetzte Haus wurde durch Mietverträge teillegalisiert und im Mai 2007 an eine fragwürdige Fondgesellschaft zwangsversteigert.

Es steht erstaunlicher Weise nicht unter Denkmalschutz.....



weiter
E-Mail

eisfabrik@berlin-eisfabrik.de